Sie befinden sich: 

Aktuelles

Phase-1 Studie mit neuem Antikörper bei Mastozytose bald beendet – Teilnahme ist noch möglich!

22.01.2018

Mastozytose - Neues Medikament zielt auf eine Verminderung und Normalisierung von Mastzellen

Veranstaltung am 7. Juni 2017: Dermatologie "meets" Hämatologie

11.05.2017

Mastozytosen sind eine seltene Gruppe von Erkrankungen, die durch eine erhöhte Anzahl von Mastzellen in verschiedenen Organen, meist in der Haut (kutane Mastozytosen) und/oder im Knochenmark (Systemische Mastozytosen),...

Neues diagnostisches Verfahren zum Nachweis der KIT-Mutation bei Patienten mit indolent systemischer Mastozytose

22.08.2014

Die für die indolent systemische Mastozytose typische D816V KIT-Mutation mit hochsensitiver PCR-Technik jetzt auch im Blut nachweisbar.

Fortbildungsveranstaltung am 4. Mai 2011: "Mastozytose - ein interdisziplinäres Krankheitsbild"

Montag, 18. April 2011

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung "Mastozytose - ein interdisziplinäres Krankheitsbild" am Mittwoch, 4. Mai um 16.30 Uhr im Hörsaal der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie (Eingang Luisenstraße 2, Erich-Hoffmann-Hörsaal).

Unter der Leitung von Professor Dr. Marcus Maurer wird Dr. Frank Siebenhaar das Interdisziplinäre Mastozytose Centrum an der Charité vorstellen und über das Krankheitsbild Mastozytose informieren.
 
Darüber hinaus werden auch Kollegen aus der Pathologie, der Hämatologie und dem Zentrum für Muskel- und Knochenforschung über ihre Erfahrungen in Bezug auf Diagnosestellung und Therapie bei der Mastozytose berichten.
 
Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier:

undefinedAnmeldung [PDF, 12KB]

undefinedEinladungsflyer [PDF, 422KB]